Akupunktur

Was geschieht bei einer Akupunktur ?

Man kennt verschiedene Gefäße und Bahnen in unserem Körper, die zu verschiedenen Versorgungssystemen gehören. Es gibt ein Venensystem, ein arterielles System, Lymph- und Nervenbahnen. Die Chinesen haben entdeckt, dass auch die Lebensenergie, die sie „Chi” nennen, in fest umrissenen Bahnen, den Akupunkturmeridianen fließt. Tatsache ist, man kann auf diesen Bahnen, an bestimmten Stellen, veränderte Hautwiderstände messen. Diese Stellen entsprechen exakt den Akupunkturpunkten, wie die chinesische Medizin sie seit langer Zeit kennt. Nadelt man nun bestimmte Punkte mit einer ganz speziellen Technik, so wird die Energie des Menschen (so die Vorstellung der Chinesen) wieder ungestört fließen können. Yin und Yang, die beiden gegensätzlichen Energieformen sind wieder in Harmonie. Auf diese Weise wird der erkrankte Körper wieder ins Gleichgewicht gebracht.

Wie wird die Akupunktur durchgeführt ?

Als erstes wird durch eine ausgiebige Anamnese, das Pulstasten oder den Hauttastbefund, geprüft wie die Energie im Körper verteilt ist . Dann dürfen Sie es sich auf einer Liege bequem machen und es werden Ihnen, je nach Indikation, bis zu 10 Nadeln an bestimmte Stellen des Körpers gesetzt. Diese Nadeln bleiben einige Minuten dort  bis der Körper reagiert hat. Dann werden die Nadeln wieder entfernt und Sie können die Praxis verlassen.

Ist die Behandlung schmerzhaft ?

In der Regel ist die Akupunktur fast völlig schmerzlos. Man spürt einen ganz kleinen Einstich, eventuell ein Gefühl als ob Strom durch den Körper fließt, aber nachfolgend keine weiteren Schmerzen. Daher kann man auch Kinder akupunktieren.

Gibt es Risiken und Nebenwirkungen ?

Es werden ausschließlich Nadeln benutzt, die nur einmal verwendet werden. Eine Infektionsgefahr – das größte potentielle Risiko – besteht somit nicht. Je nach Konstitution kann es vorübergehend zu wechselnden Körpergefühlen kommen die aber in aller Regel nach 24 Stunden spätestens abklingen.

Wie oft wird die Behandlung durchgeführt ?

Die Häufigkeit der Behandlung ist abhängig von der Art der Erkrankung. Entscheidend ist auch, ob es sich um akute oder chronische Beschwerden handelt. In der Regel umfasst eine Behandlungsserie etwa 4 -10 Anwendungen. Bei chronischen Erkrankungen kann eine Wiederholung notwendig sein.